Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Aktuelles

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Besucher unserer Internetseite,

die Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 schränken uns alle in unserem Alltag ein. So sind für die nächste Zeit alle Gottesdienste, Veranstaltungen, Kreise und Zusammenkünfte in unserem Sprengel abgesagt.

In einem Brief wenden sich unsere PfarrerInnen an uns. Sie finden den Brief hier:

Brief unserer PfarrerInnen

Wir wollen gerade in diesen schwierigen Zeiten im Glauben zusammen kommen, aber in einer etwas anderen Art und Weise.
Jeden Sonntag um 10:00 Uhr sollen die Glocken in allen Kirchen des Pfarrsprengels läuten. Setzen Sie sich dann zu Hause eine kleine Weile in Ruhe hin, zünden eine Kerze an, beten ein „Vater unser“ und schon sind wir so alle miteinander verbunden. Halten Sie einen kleinen Gottesdienst, in dem Sie sich die Andacht zu Gemüte führen, die unsere drei PfarrerInnen für jeden Sonntag abwechselnd vorbereiten und zur Verfügung stellen.

Und hier finden Sie die Andacht für den 29.03.2020:

Zum Nachlesen:

Herzlich Willkommen auf der Internetseite unseres Pfarrsprengels Schwedt.
Hier finden Sie alle wichtigen Termine und Themen aus unseren Gemeinden.

Liegt an einem Dienstag die Inzidenz im Landkreis UM bei 150 oder darüber, finden die Gottesdienste am darauf folgenden Sonntag online statt. Liegt die Zahl unter 150, werden die geplanten Gottesdienste unter Einhaltung der Abstands-und Hygieneregelungen live gefeiert.

Bitte informieren Sie sich jeweils aktuell über den aktuellen Stand der Dinge. Herzlichen Dank!

 

 

Liebe Gemeindeglieder!

Wir sind sehr dankbar, dass wir in den vergangen Monaten  schöne Andachten und Gottesdienste unter den veränderten Bedingungen feiern konnten und dabei musikalisch von den Chormitgliedern und dem Posaunenchor unterstützt wurden.   Im Moment  dürfen wir  Gottesdienste feiern, wie wir sie gewohnt sind. Mit den selbstverständlich gewordenen Regeln:  Abstand halten, keine Körperkontakte, Mundschutz tragen in den Gängen, bzw. wo es eng ist, oft und gründlich Hände waschen, Niesen und Husten in die Armbeuge hinein.

Wir planen unsere Gemeindeveranstaltungen so, dass sie -  unter den gegenwärtigen Pandemie-Bedingungen -  stattfinden können.  Wenn Sie sich unsicher sind, ob eine geplante und im Kirchenfenster beworbene Veranstaltung stattfindet, dann scheuen Sie sich nicht, im Gemeindebüro (Tel. 03332/ 22083) oder bei einem von uns Pfarrerpersonen anzurufen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, weil Sie im Moment vorziehen, nicht oder nur eingeschränkt  außer Haus zu gehen und wenn Ihnen die Decke auf den Kopf fällt und Sie gern mit jemandem reden möchten, dann lassen Sie uns das wissen. Greifen Sie zum Telefonhörer und rufen Sie an! Wir sind nach wie vor im Pfarramt für Sie da.

 

                                                                                         Ihr Pfarrteam

 

Christa Zepke                                 Carsten Hoffmann                                              Gunter Ehrlich

 

 

 

Seien sie herzlich eingeladen 

Bürgerbudget für 2022 - Pilgerbank mit öffentlichem Bücherschrank

Beim Bürgerbudget für 2022 haben wir als Ev. Kirchengemeinde die Nummer 30 „Pilgerbank mit öffentlichem Bücherschrank“ eingereicht. Jakobsweg-Pilger und Spaziergänger sollen vor dem Gemeindezentrum sitzen, ausruhen und Bücher tauschen können (mehr siehe unten).


Alle Schwedter können bis 10. Oktober dafür abstimmen.
Bitte macht Werbung und stimmt für das Projekt!


Zur Abstimmung:
https://www.schwedt.eu/de/schwedt-entdecken/aktuelle-meldungen/abstimmun...


Die Projektbeschreibung:

Der Jakobsweg führt auf der Berkholzer Allee aus der Stadt Schwedt/Oder heraus nach Berkholz. Die von Kastanien bestandene Allee durch eine Eigenheimsiedlung wird nicht nur am Wochenende von Spaziergängern und Fahrradfahrern frequentiert. Es gibt bisher keine einladenden Sitz- und Verweilmöglichkeiten. Bücher-Tausch und die meisten kulturellen Angebote in Schwedt/Oder sind bisher vor allem in der Innenstadt konzentriert (Wohnbauten, MGH, Stadtbibliothek). In der Berkholzer Allee fehlen zudem Müllkörbe, die achtlos weggeworfenen Müll aufnehmen können. Zur Aufwertung und Erhöhung der Attraktivität des Stadtteils sowie als Zeichen lebendiger Willkommenskultur für durchreisende Wanderer schlagen wir vor, dass mit Hilfe des Bürgerbudgets eine Pilgerbank mit öffentlichem Bücherschrank sowie einem angeschlossenen Abfallkorb finanziert werden. Auf der Bank können Pilger und Spaziergänger rasten und sie lädt ein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Pilgerweg wird auch in der Bevölkerung bekannter. Der öffentliche Bücherschrank als Tauschbörse für gebrauchte Bücher wird auch für anwohnende Schwedter zum Pilgerziel werden. Die Jakobsweg-Pilger können sich dort mit geistiger Nahrung versorgen oder Informationen zum weiteren Weg entnehmen. Wer möchte, kann gleich vor Ort gemütlich anlesen. Der Abfallkorb nimmt den Ballast der Durchreisenden auf und sorgt für ein gepflegtes Bild von Straße und Rastplatz. Die Evangelische Kirchengemeinde kann die Koordination der ehrenamtlichen Freiwilligen übernehmen, die die Buchbestände pflegen und für Ordnung sorgen.

 

Kommende Gottesdienste

Kirche in Zeiten von Corona

geplante Konzerte in unserem Sprengel - ggf. mit corona-Regelungen