Brief unserer PfarrerInnen

Liebe Gemeindeglieder!

Endlich können wir Sie zu einer ersten  Andacht am Sonntag Kantate in unseren Kirchen im Pfarrsprengel Schwedt  einladen!
Wir freuen uns, wenn Sie die sonntäglichen Andachten nutzen für ein - zum Teil erstes - Wiedersehen seit Mitte März. Wir bitten Sie aber deutlich, für sich selbst zu entscheiden, wieviel Nähe und wieviel Schutz Sie benötigen. Es werden nach wie vor auch noch Gottesdienstes des Kirchenkreises auf der Seite: www.kirche-uckermark.de (online-Gottesdienste) angeboten neben allen Gottesdienstangeboten im Fernsehen.
Umseitig schreiben wir Ihnen die Termine für gottesdienstliche Andachten im Mai auf. Dies geschieht unter dem  Vorbehalt, dass sich die Rahmenbedingungen, die die Bundes- und Landesregierungen setzen,  nicht ändern.
Wir möchten Sie aber zunächst wissen lassen, unter welchen grundsätzlichen Bedingungen wir unsere Kirchen für Andachten ab dem 10. Mai öffnen.

Grundsätzlich gelten alle Hygienemassnahmen, die auch für die Öffentlichkeit gelten:  Abstand halten, keine Körperkontakte, Mundschutz tragen, oft und gründlich Hände waschen, Niesen und Husten in die Armbeuge hinein.

Gottesdienste
probieren wir zunächst mit einer kleinen, andachtsähnlichen, Form aus.
Zu Beginn des Gottesdienstes halten wir für Handdesinfektionsmittel parat und bitten Sie, diese zu verwenden. Beim Hinein- und Herausgehen soll Mundschutz getragen werden, denken Sie bitte daran, eine Schutzmaske, ein Tuch, einen Schal dafür einzustecken. Sitzplätze werden markiert sein, so dass der nötige Abstand gewahrt bleibt. Auf Gesang müssen wir zunächst verzichten. Vorerst sind grundsätzlich nur Gottesdienste mit 50 Gemeindegliedern erlaubt. Da nicht alle Kirchen gute Voraussetzungen für gottesdienstliche Andachten bieten, nutzen wir zunächst nur einige wenige ausgewählte Kirchen dafür.

Gemeindekreise
finden vorerst noch nicht statt. Erst, wenn die staatlichen Vorschriften dies     erlauben, laden wir dazu wieder ein.

Offene Kirchen
Wir öffnen für Gebet und Stille die Schwedter Katharinenkirche wieder zu den gewohnten Zeiten der offenen Kirche. Auch hier gelten die Hygienevorschriften.

Amtshandlungen wie Taufen, Trauungen, Beerdigungen
werden mit den verantwortlichen Angehörigen gemeinsam besprochen. Für sie gelten im Moment noch andere Bedingungen als für Gottesdienste.

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Im Moment können sich noch keine Gruppen wieder treffen, für Christenlehrekinder hält     Pfarrer Ehrlich ein wöchentliches Online-Angebot parat.Jugendliche - auch Konfirmanden - können sich über online-Angebote der Jugendarbeit  informieren und dort mitmachen. Sie sind unter der www.sterneundmon.de - Seite eingestellt.

In aller Vorsicht wollen wir den Einstieg in das gottesdienstliche Leben nutzen, um auszuprobieren, wie gottesdienstliche Angebote unter den gegenwärtigen Bedingungen gestaltet werden können. Uns ist bewußt, dass ganz viele von Ihnen darauf warten, dass sich auch die Kreise wieder treffen können und bedauern, dass wir Ihnen dies noch nicht ermöglichen können. Wir sind aber sehr dankbar dafür, dass Sie untereinander telefonisch Kontakt halten und sich gegenseitig helfen und informieren. Nutzen Sie auch telefonische Kontakte zu uns, den Pfarrpersonen.
Bleiben Sie behütet!                 
Ihre
Christa Zepke             Carsten Hoffmann                Gunter Ehrlich